Ikea reduziert 7.500 Arbeitsplätze und Frankreich wird nicht verschont bleiben

Ikea reduziert 7.500 Arbeitsplätze und Frankreich wird nicht verschont bleiben; Diese Nachricht wurde vom CEO der Inter Ikea Group seit letztem November bekannt gegeben. Diese Erneuerung wird bis 2020 stattfinden . Die Entlassungen erfolgen in diesem Jahr also in zwei oder drei Wellen.

Diese Instabilität macht sich Sorgen Menschen, die schon immer bei Ikea waren. Übrigens der schwedische Möbelriese ist seit 1981 auf französischem Boden. Sowohl alt als auch neu Angst, ihren Job zu verlieren.

Eine erste seit 1.981

Advertisements
Advertisements

Seit seiner Gründung in Frankreich hat Ikea nie ein so massives Kündigungsprojekt durchgeführt. Laut dem Sprecher der Gruppe wurde diese Entscheidung getroffen, um die Marketingfähigkeiten von Ikea zu verbessern. So werden in Frankreich insgesamt 209 Arbeitsplätze gegen 160 Arbeitsplätze gestrichen . Auch hier sind die Neuklassifizierungen nicht sicher, da keiner der entlassenen Vertragsarbeiter eine neue Position im Unternehmen vorgeben kann.

Darüber hinaus beziehen sich diese gelöschten Positionen insbesondere auf bürokratische Jobs. Filialmitarbeiter sind daher mehr oder weniger weniger Gefahr. Was beunruhigt die meisten Ikea-Mitarbeiter pünktlich aktuell ist die Tatsache, dass nicht genau bekannt ist, in welchem Zweig des Unternehmens Entlassungen werden unternommen.

Eine Wettbewerbsgeschichte

Die Abschaffung aller dieser Positionen bei Ikea basiert auf eine Marketing-Wettbewerbsgeschichte. In der Tat hat Ikea in letzter Zeit erlebte einige Höhen und Tiefen in ihrem Marktfluss aufgrund der virtuelle und massive Präsenz der Amazon-Gruppe. Die Manager bei Ikea Daher ziehen Sie es vor, ihre Vertriebsstrategie an der Wurzel zu überdenken, um besser arbeiten zu können tun Sie dies als Hauptkonkurrent. Geschichte folgt …

Advertisements
Advertisements
Advertisements