Er flieht mit Jet Ski aus Australien aus Angst, verhaftet zu werden

Ein 57-jähriger Mann britischer Herkunft floh auf einem Jet-Ski aus Australien in der Hoffnung, die Behörden zu säen. Denjenigen, die ihn vor seiner Flucht sahen, zufolge war der Mann bewaffnet und hatte auf seinem Wasserfahrzeug Proviant und Treibstoff. Letzteres wurde besonders für eine Geschichte des Drogenhandels gesucht. Es war Sache des Staates Westaustralien, seinen Fall zu übernehmen.

Advertisements
Advertisements

Die Grenzpolizei hat den Flüchtigen schließlich besiegt

In seinem wütenden Ansturm gegen die Behörden der Verdächtige geplant, nach Papua-Neuguinea abzureisen. Er hat anscheinend nicht genommen mögliche Gefahren für die Meere und hoffte, mit dem Ziel das Ziel zu erreichen Jet-Ski. Übrigens erreichte der Flüchtling einen Salzsumpf in der Nähe von Saibai gelegen. Sein Fahrzeug hat seit seinem 150 km gefahren Abfahrt von einer Insel in Queensland.

Leider wurde er von der Grenzpolizei verfolgt für eine lange Zeit und er wurde verhaftet. Strafverfolgungsbeamte gab an, dass sie keine Waffe auf dem Flüchtling gefunden hätten. Auch der Sprecher Agenten betonten, dass es fast unmöglich ist, der Wachsamkeit zu entgehen seines Teams. Wir müssen unsere Vorstellungskraft verdoppeln, wenn wir diesen entkommen wollen mutige Agenten

Advertisements
Advertisements
Advertisements