Positiver Test eines Arzneimittels gegen Malaria

Dr. Brian Foy von der University of Colorado vervollständigte die positiver Test eines Arzneimittels gegen Malaria. Letzteres ist ein Biologe, der hat spezialisiert auf vektorübertragene Krankheiten und er initiierte dieses Projekt seit einigen Jahren ehrgeizig. diese Bisher wurden Studien in tropischen afrikanischen Ländern durchgeführt. In der Tat Malaria ist in diesen Gebieten unseres Planeten sehr präsent.

Um 2013 führte der Arzt Studien durch Feld für sein Projekt in Senegal. Er und sein Team haben das schon gesehen ordnungsgemäße Funktion des Impfstoffs. Vor kurzem hat Dr. Brian Foy andere geführt Versuche in Burkina Faso und bessere Erkenntnisse wurden gemacht.

Tests in Burkina Faso durchgeführt

Advertisements
Advertisements

Der Arzt nutzte Ivermectin bei der Umsetzung von seine Medizin. Ivermectin ist ein Antiparasitikum an der Basis. Im Kampf gegen Malaria wird letzteres als « Insektizid » in der in dem Maße, dass es für weibliche Anopheles-Mücken tödlich sein wird. In anderen Begriffe, das Blut von Menschen, an wen Ich hätte injiziert, dass Ivermectin für Moskitos tödlich wird.

In Burkina Faso arbeiteten der Arzt und sein Team mit Erwachsene und Kinder aus verschiedenen Weilern. Jeder Patient hat Anspruch auf 18 Behandlungswochen mit einer Dosis, die alle verabreicht wird drei Wochen. Es wurde daher festgestellt, dass die Fälle von Malaria in den Untersuchungsgebieten. Aber es war wirklich ein mehr als günstig für Malaria.

Kann man Malaria ein für alle Mal ausrotten?

Nach diesen Studien in Burkina Faso wurde der Schluss gezogen, dass Reduktion der Malaria im Kindesalter um 20% in der Region. Heute Forscher arbeiten mehr an dem Medikament und anderen antiinfektiösen Lösungen bessere Ergebnisse zu erzielen. Wir warten immer noch auf das nächste so prüft. Wie auch immer, wir fragen uns immer, ob es jetzt ist möglich, in einer Welt ohne Malaria zu leben.

Advertisements
Advertisements
Advertisements