Schlafen: Vorteile und Tipps für einen guten Schlaf

Studien zufolge verbringen wir rund ein Drittel unseres Lebens mit Schlafen. Das heißt, Schlaf ist für unser Leben sehr wichtig und muss ein wesentlicher Bestandteil davon sein. Aber wie viele Stunden pro Nacht sollten wir schlafen? Wie kann man gut schlafen, um gesund zu bleiben und was sind die Vorteile eines guten Schlafs? Nachfolgend finden Sie die Antworten auf all diese Fragen.

Advertisements
Advertisements

Wie viele Stunden Schlaf brauchen Sie wirklich?

Jeder Mensch ist anders. In diesem Sinne ist auch die ideale Schlafdauer für jeden Menschen unterschiedlich. Im Allgemeinen sollte ein Erwachsener zwischen sieben und neun Stunden schlafen. Ein Jugendlicher hingegen muss zwischen acht und zwölf Stunden und ein Kind zwischen neun und dreizehn Stunden schlafen.

Die ideale Schlafmenge für eine Person ermöglicht es Ihnen, längere Aktivitäten zu unternehmen und den ganzen Tag über konzentriert zu bleiben. Stellen Sie sich morgens die richtigen Fragen: Sind Sie müde oder fit? Haben Sie Schwierigkeiten sich zu konzentrieren? Fühlen Sie tagsüber Schläfrigkeit? Usw.

Wie profitiert man von einem guten und erholsamen Schlaf?

Um gut zu schlafen, brauchen Sie eine gewisse Regelmäßigkeit. In diesem Sinne müssen Sie Ihre Schlafenszeit, aber auch Ihre Aufwachzeit einstellen. Egal, ob Sie an einem Wochenende, im Urlaub oder was auch immer sind, Sie sollten sich immer an diesen Zeitplan halten. Dadurch kann sich Ihr Körper daran gewöhnen und sich gut ausruhen.

Darüber hinaus ist es wichtig, vor allem nachts vor dem Schlafengehen darauf zu achten, was man isst. Vermeiden Sie alle aufregenden Nahrungsmittel (einschließlich Chili, Kaffee, Tee und Energy-Drinks) und alkoholische Getränke einige Stunden vor dem Schlafengehen. Vermeiden Sie außerdem, nachts viel zu essen. Kurz gesagt, essen Sie gut und ausgewogen.

Was sind die Vorteile von erholsamem Schlaf?

Eine gute Nachtruhe ist wichtig, da Sie sich nach einem langen Arbeitstag erholen können. Gleichzeitig hilft es auch, Ihren Stoffwechsel, insbesondere Ihr Immunsystem, anzukurbeln. Wenn Sie gut schlafen, wird Ihr Herz langsamer und sparsamer und gleichzeitig reinigt sich Ihr Gehirn.

Trotzdem trägt eine gute Nachtruhe zu einer besseren psychischen Gesundheit bei – abseits von Depressionen und Stimmungsschwankungen. Je besser Sie schlafen, desto weniger Stress werden Sie empfinden und desto besser fühlen Sie sich und Ihren Kopf. Schließlich hilft Schlaf, Ihren Stoffwechsel zu regulieren, um Übergewicht zu vermeiden und bestimmte Krankheiten zu bekämpfen.

Advertisements
Advertisements
Advertisements