Wie trainierst du deine Katze richtig, um auf die Toilette zu gehen?

Obwohl die Katze als instinktiv reines Tier bekannt ist, braucht sie möglicherweise dennoch Hilfe bei der Orientierung. Schon als Kätzchen kann er von seiner Mutter lernen, auf die Toilette zu gehen. Aber wenn die Katze nach den Höhen und Tiefen des Lebens nicht von ihrer Mutter lernen kann, ist es wichtig, ihr beizubringen, sie zu reinigen, um zu verhindern, dass sie Ihr Hab und Gut verunreinigt. Wie gehen Sie also vor?

Advertisements
Advertisements

Gewöhnen Sie sie an die Katzentoilette.

Damit Ihre Katze das Sauberkeitsempfinden kennt, müssen Sie sie an die Katzentoilette gewöhnen. Letzteres mag Ihnen auf den ersten Blick seltsam erscheinen. Dann ist es an Ihnen, ihn zu beruhigen und ihm klar zu machen, dass er hier seinen Stuhlgang ablegen muss. Bewegen Sie dazu zuerst die Katzentoilette von dem Ort weg, an dem Sie essen oder spielen. Die Katze muss für jedes für sie lebenswichtige Bedürfnis spezifische Orte haben. Bringen Sie ihn dann nach jeder Mahlzeit in seine Katzentoilette, damit er die Zeit zum Stuhlgang mit der Nutzung der Katzentoilette in Verbindung bringt.

Bestrafungen annehmen

Wie bei jeder Erziehung ist auch der Einsatz von Bestrafung hilfreich, wenn Ihre Katze stur ist und sich nicht sauber hält. Sie werden einige Wochen der Anpassung benötigen, bevor Sie sich vollständig an die Stelle, an der Sie entleeren müssen, assimilieren können. Wenn du ihn jedoch dabei erwischst, wie er deine Sachen befleckt, kannst du ihn gerne bestrafen. Nehmen Sie einen festen Ton an und lassen Sie ihn wissen, dass er etwas falsch gemacht hat. Erinnern Sie ihn immer daran, zu bestellen und ihn bei Gelegenheit in seine Katzentoilette zu bringen, damit er wieder richtig zu seinen Gewohnheiten zurückkehren kann.

Sei geduldig

Lernen ist ein langsamer und manchmal frustrierender Prozess. Während dieses gesamten Prozesses sollten Sie jedoch in keiner Weise die Beherrschung verlieren. Im Gegenteil, Sie müssen geduldig sein und ihm in Ruhe vermitteln, welche Gewohnheiten er annehmen soll. Wenn er die Beherrschung verliert, riskierst du, ihn abzuschrecken, selbst wenn es bedeutet, ihn wegzustoßen. Geduld ist wichtig und Sie müssen unbedingt lernen, Ihren Ärger und Ihre Frustration zu kontrollieren.

Verwendung von Pheromonen

Wenn Ihre Katze nach mehreren Wochen immer noch nicht sauber werden kann, verwenden Sie Pheromone. Es gibt Produkte, die Pheromone verbreiten, die verhindern, dass die Katze ihr Revier in allen Ecken des Hauses markiert. Vermeiden Sie außerdem, Bleichmittel oder Ammoniak zu verwenden, wenn Sie die Versehen Ihrer Katze beseitigen. Diese Produkte geben Gerüche ab, die das Wasserlassen anziehen und anregen. Entscheide dich stattdessen für Haushaltsalkohol oder Essig.


Advertisements
Advertisements
Advertisements