Wie kann man Stress bekämpfen?

Metro – Arbeit – Dodo – das ist die allgemeine Funktionsweise des menschlichen Lebens heute. Dieser höllische Rhythmus kann jedoch mehr als einen verrückt machen. Tatsächlich wissen wir zwischen Zuhause, Arbeit, Kindern und jedem anderen Aspekt des Lebens wirklich nicht, wo wir uns hinstellen sollen und werden gestresst. Stress hat jedoch schädliche Auswirkungen auf unsere körperliche und geistige Gesundheit. Wie gehen Sie mit diesem Stress um ?

Advertisements
Advertisements

Spazieren gehen

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass ein Spaziergang die Endorphinproduktion anregt. Letzteres hat eine analgetische Wirkung (d. h. es lindert Schmerzen) und hat auch die Wirkung, die Atemfrequenz und den Stress zu reduzieren. Daher schüttet das menschliche Gehirn während eines Spaziergangs Endorphine aus, was je nach Person eine große Entspannung oder Euphorie verursacht.

Um den Kopf freizubekommen und den Spaziergang effektiv zu gestalten, entscheiden Sie sich für Spaziergänge im Grünen (Garten, Park usw.). Dies wird Ihrem Körper ermöglichen, in einen Zustand der unfreiwilligen Meditation einzutreten und Ihre Aufmerksamkeit woanders zu behalten. Gehen Sie also mindestens 10 Minuten am Tag (frühmorgens oder spätnachmittags nach der Arbeit) spazieren, um sich zu entlasten.

Mache eine Atemübung und meditiere

Die Atmung spielt eine wichtige Rolle bei der Ernährung des Körpers. Denn der zusätzliche Sauerstoff, den Sie während einer Atemübung oder während eines einfachen tiefen Atemzuges einatmen, hilft Ihnen, sich zu entspannen, indem er Spannungen abbaut und Stress abbaut .

Neben Atemübungen können Sie auch meditieren. Diese Praxis hilft, den Geist von Sorgen über die Zukunft und Ideen aus der Vergangenheit zu befreien. Beim Meditieren kannst du dich nur auf die Gegenwart konzentrieren. Kurz gesagt, Meditation klärt alle deine Gedanken und reduziert Stress.

Die Atemübung kann jederzeit durchgeführt werden: beim Aufwachen, vor dem Schlafengehen, wenn Sie bei der Arbeit überarbeitet sind oder nicht wissen, was Sie mit den Kindern und dem Haus anfangen sollen. Meditation hingegen kann je nach Verfügbarkeit drei- bis viermal pro Woche durchgeführt werden.

Schlafen Sie gut

Das Aufstehen auf dem linken Fuß kann Ihren Tag in einen Albtraum verwandeln. Um dies zu vermeiden, versuchen Sie immer, gut zu schlafen. Tatsächlich erhöht sich der Adrenalinspiegel bei Schlafmangel; was dich sehr verwundbar machen kann. Guter Schlaf hingegen steigert Ihr Unbesiegbarkeitsgefühl und erleichtert Ihnen den Umgang mit Stress.

Es wird dringend empfohlen, mindestens sieben Stunden pro Nacht zu schlafen, um gesundheitliche und psychische Probleme zu vermeiden. Damit Sie nachts leicht einschlafen können, richten Sie Ihr Schlafzimmer in eine gemütliche und dunkle Umgebung und lernen Sie loszulassen . Versuchen Sie, Ihren Kopf frei zu bekommen und machen Sie die obige Atemübung oder 15 bis 30 Minuten Meditation.


Advertisements
Advertisements
Advertisements