Umwandlung von Hausmüll in Kompost

Wir produzieren jeden Tag Hausmüll. Wenn wir unser Obst und Gemüse schälen und schneiden, sammeln wir noch mehr an Hausmüll. Wenn wir unsere Papiertüten wegwerfen, helfen wir auch beim Befüllen des Hausmülls. Es ist höchste Zeit zu verwenden Das alles zu unseren Gunsten.

Advertisements
Advertisements
Kompostierung des Küchenabfalls

Gründe, es zu tun

Haushaltsmüll in Kompost zu verwandeln, ist der beste Weg, das Geld zu verdienen, das wir in den Kauf unserer Lebensmittel investiert haben! Wenn Sie Kompost haben, können Sie einen kleinen Gemüsegarten anlegen. So können Sie Ihr eigenes Essen anbauen. Während die Ernte möglicherweise nicht das ganze Jahr über stattfindet, sparen Sie auf jeden Fall Geld in der Pfanne. Dank des hausgemachten Komposts müssen Sie auch im Gartencenter keinen Dünger und Dünger kaufen… das ist alles gut!

Wie es geht

Für die Kompostierung benötigen Sie: eine große Abfalleimer, Wasser und Haushaltsmüll. Es ist lediglich eine Einarbeitung erforderlich biologisch abbaubare Produkte mit Kompost. Dazu gehören Papiere, Branchen und tote Blätter. Nun folgen die folgenden Schritte zur Kompostierung:

Schritt 1

Haus- und Gartenmüll entsorgen das Tablett. Sie können tierische Exkremente außer Katzen und Hunde. Wenn der Kompost schlecht riecht, lüften Sie den Inhalt ein wenig oder geben Sie ihn hinzu einige Zweige oder tote Blätter. Sie müssen den Behälter in eine bei Raumtemperatur platzieren.

Stufe 2

Befeuchten Sie den Inhalt des Behälters jeden Morgen. Sie müssen den Kompost feucht halten, um eine ordnungsgemäße Zersetzung der Bestandteile zu ermöglichen. Ertrinken Sie den Kompost jedoch nicht, da er die Mikroorganismen zerstört, die zur Düngung Ihres Bodens oder Ihrer Blumenerde beitragen sollen.

Stufe 3

Einmal pro Woche müssen Sie die zurückgeben Kompost, um es zu belüften. Der Kompost muss in der Tat mit Sauerstoff versorgt werden. Außerdem Sein Sauerstoff transportiert die Nährstoffe in die Zellen einer Pflanze.

Und dann …

Wenn Sie Ihren Kompost haben, können Sie ihn dazu verwenden düngen Sie Ihren Gartenboden. Es wird auch zur Fütterung Ihrer Pflanzen verwendet Zierpflanzen als Ihre essbaren Pflanzen. Verwenden Sie es also, um Ihre Änderungen zu wiederholen Blumenerde, wann immer nötig.

Wenn Sie es schaffen, das ganze Jahr über Kompost zu produzieren, werden Sie nie wieder Probleme haben, Ihre Pflanzen zu züchten. Auch den Hausmüll entsorgen Sie geschickt ! Du gewinnst zweimal!

Advertisements